Eintragsbild

Windmühle in Podersdorf am See


Podersdorf liegt am Ostufer des Neusiedlersees inmitten einer malerischen Landschaft. Hier befindet sich die älteste Windmühle Österreichs, die 160 Jahre alte Windmühle Podersdorf am See. Seit 60 Jahren steht diese Mühle unter Denkmalschutz. Sie wurde damals errichtet, da es in dieser Gegend keine Wasserläufe gab, die den Betrieb von Wassermühlen ermöglicht hätten. Von den ursprünglich sieben Windmühlen im Seewinkel ist jene in Podersdorf am See die einzige, die noch vollständig erhalten ist. Sie wurde restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie kann von Mai bis Oktober besichtigt werden. Täglich finden in diesem Zeitraum Führungen statt, bei welchen man nicht nur einen Einblick in das Arbeitsleben eines Müllers erhält, sondern auch die beiden beachtlichen Mahlwerke, die Mühl- und Mahlsteine bewundern kann. Der Antrieb erfolgte früher mit Fludern, die mit einem Segeltuch bespannt waren. Die Windmühle ist 15 Meter hoch. Ihr Leistungsumfang betrug bis zu 300 kg Schrott pro Stunde, sofern die Bedingungen, also der Wind und das Mahlgut, optimal waren.

Die Windmühle in Podersdorf am See ist im Besitz der Familie Lentsch, die die Mühle bis 1926 in Betrieb hatte. Der Verein „Windmühle Podersdorf am Neusiedlersee“ sorgt heute dafür, dass die Mühle in einem guten Zustand bleibt. Dank der Restaurierung in den Jahren 1975 – 1980 und der guten Pflege der Windmühle ist sie auch heute noch voll funktionsfähig. Besucher und Interessenten werden von der Technik, die seit 1849 gleich geblieben ist, beeindruckt. Die Windmühle kann von Gruppen nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten besichtigt werden.

QuickTIS-Code

Quick-TIS Code „Windmühle in Podersdorf am See

Ein „Quick-TIS Code“ ist ein speziell angelegter „QR-Code“. Dieser soll Ihnen hilfreich zur Hand gehen. Indem Sie den „Quick-TIS Code“ scannen, lädt sich eine vereinfachte Form der gesehenen Webseite auf Ihrem Smartphone.